F.A.Q.

Hier beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen zum Germanistikstudium. Wir konzentrieren uns dabei vorrangig auf das Basiscurriculum, um euch den Einstieg ins Studium zu erleichtern. Solltet ihr hier keine Antwort auf eure Fragen finden, wendet euch einfach an einen von uns oder schreibt einen Kommentar. Weiterführende Informationen zum Studium findet ihr auch auf der Homepage der Universität; in der Seitenleiste findet ihr unter „Blogroll“ weitere wichtige Links.

Bei speziellen Problemen rund um den Studienaufbau ist es jedoch sinnvoller, uns oder Frau Brören direkt aufzusuchen oder per Mail anzusprechen!

 

Die folgenden Informationen sind noch nicht wieder auf den neuesten Stand gebracht! Genaue Informationen finden sich in den jeweiligen Prüfungsordnungen zum Nachlesen. Bei Fragen wendet euch bitte an uns oder Frau Brören. Danke!

 

1. Basiscurriculum

Was muss ich belegen?

Das Basiscurriculum besteht aus den Modulen Sprache&Kultur (BM1), Literatur&Kultur (BM2) und Erwerb&Vermittlung (BM3). In den Modulen BM1 und BM2 belegt man 1 Vorlesung (2 SWS) zusammen mit 1 Pflicht-Tutorium und 1 Seminar. Das BM3 wird nur im Sommersemester mit 2 Vorlesungen (4 SWS) zusammen mit 1 Seminar angeboten, das Pflicht-Tutorium entfällt hier stattdesssen gibt es ein freiwilliges Tutorium.

Wann kann ich es belegen?

Die Vorlesungen im BM1 und BM2 werden generell nur im Wintersemester angeboten. Die Vorlesung im BM3 findet im Sommersemester statt. Die dazugehörigen Seminare werden sowohl im Winter- als auch im Sommersemester (im BM3 nur im SoSe)angeboten. Man muss (mit Ausnahme des BM3) die Seminare parallel zur Vorlesung oder im Semester danach belegen. Hierauf muss man bei der Zusammenstellung des Stundenplans achten.
Es bietet sich also an, die Vorlesungen und dazugehörigen Tutorien im 1. Semester zu belegen (kein Muss, da auch im 3. Semester wieder Vorlesungen stattfinden!) und die jeweiligen Seminare im 2. Semester oder parallel zur Vorlesung zu machen.

Ein Basismodul muss innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden, d.h. wenn man die Vorlesung (z.B. in Literatur&Kultur) im Wintersemester besucht, muss man das dazugehörige Seminar spätestens im darauffolgenden Sommersemester belegen.

Diejenigen unter euch, die Germanistik nur mit 30 KP studieren (z.B. in Verbindung mit SoPäd oder WiPäd), können sich bei der Belegung des Basiscurriculums etwas mehr Zeit lassen, also zum Beispiel in jedem Studienjahr jeweils ein Modul abdecken. Hier gilt aber auch die Regelung, das ein Modul innerhalb eines Studienjahres abgeschlossen werden muss!

Wer im Wintersemester zwar in die Vorlesungen, nicht aber in die Seminare reinkommt, bei dem sollte keine Panik ausbrechen. Auch im Sommer werden Seminare angeboten, oft auch noch mehr als im Winter. Hier besteht also auf jeden Fall die Möglichkeit, einen Platz zu bekommen, wenn es im Winter nicht geklappt hat.

Ab dem Wintersemester 2011/12 ist es ebenfalls möglich, Germanistik im Rahmen des Zwei-Fächer-Bachelors als Erstfach mit 90 KP zu studieren!

Welche Prüfungsleistungen muss ich erbringen?

Die Vorlesungen schließen im Regelfall mit einer 90-minütigen Klausur ab. In Seminaren werden normalerweise entweder 1 Referat + schriftliche Ausarbeitung (ca. 10 Seiten) oder alternativ 1 Hausarbeit (ca. 10-15 Seiten) verlangt. Es gibt aber auch andere Arten der Prüfungsleistung, die im Einzelfall mit dem/der jeweiligen DozentIn abgesprochen werden können.

Das BM3 ist etwas anders aufgebaut: Hier schreibt man eine Klausur (bestehend aus 3 Teilklausuren á 45 Minuten, benotet) und absolviert eine Moderation + eine Übung im wissenschaftlichen Schreiben (unbenotet).

2. Aufbaucurriculum

Eine sehr gute Übersicht über die Belegung des Aufbaumcurriculums findet ihr hier als Word Dokument. Achtet darauf, dass ihr das für euch geltende Dokument öffnet (steht drauf, z.B. „Fassung 2009/10“  oder „Gültig für Studierende mit Studienbeginn vor Wintersemester 2009/10“). Hierbei ist entscheidend, in welchem Jahr ihr euer Studium begonnen habt bzw. (wenn ihr die Prüfungsordnung gewechselt habt) mit welcher Prüfungsordnung ihr studiert.

Eine sehr ausführliche Übersicht über das gesamte Bachelor-Studium in Germanistik findet ihr auf der Fachseite der Germanistik.

3. Professionalisierungsbereich

Was muss ich belegen?

Da der Professionalisierungsbereich (PB) je nach Studiengangsart und -ausrichtung sehr unterschiedlich ausgestaltbar ist, muss die Darstellung hier sehr abstrakt sein und darf nicht als allgemeingültige Anleitung zur Belegung des PB gesehen werden. Ihr müsst nicht gleich im 1. Semester Veranstaltungen aus dem PB belegen, wenn ihr es nicht wollt bzw. zeitlich nicht schafft. Für diejenigen mit dem Ziel Lehramt, die sich evtl. noch nicht ganz sicher sind, würde es durchaus Sinn machen, eine Pädagogik-Veranstaltung am Anfang zu belegen.

Welche Veranstaltungen im PB belegt werden müssen, hängt davon ab, welches Studienziel man verfolgt. Weil es hier je nach Studienfach und Ziel Unterschiede gibt, schaut am besten in der für euch gültigen Prüfungsordnung nach (steht auch wieder drauf, s.o.). Generell könnt ihr euch an folgender Aufstellung orientieren, schaut aber auf jeden Fall vorher in die Prüfungsordnung oder informiert euch beim Prüfungsamt:

  • 1 Modul Psychologie
  • 2 Module Pädagogik
  • 2 Module aus den „C-Fächern“ (Politik, Soziologie, Philosophie)
    Die allgemeine und für Germanistik fachspezifische Prüfungsordnung könnt ihr hier finden.
  • Nicht-Lehrämtler sind bei der Wahl ihrer PB-Module relativ frei! Aber auch hier gilt: In die Prüfungsordnung schauen und sich im Zweifel beraten lassen.
  • Ebenfalls zum PB gehören die Bachelor-Abschlussarbeit sowie die Begleitveranstaltung zur B.A.-Abschlussarbeit. Hier also nicht wegen der Anzahl der KP wundern. Auch evtl. von euch belegte zusätzliche Veranstaltungen außerhalb der Fächer (z.B. Sprachkurse) werden im PB aufgeführt.

Sämtliche das Fach Germanistik betreffende Teile der Prüfungsordnung findet ihr hier.

Advertisements

Eine Antwort zu “F.A.Q.

  1. Christian

    Schöne Website! Glückwunsch zu dem gelungenen Auftritt.

    Zwei Sachen habe ich aber doch (ich würde kein guter Lehrer werden, wenn ich meine Umwelt nicht kommentieren müsste ;-))

    1.) PB-Bereich: Die hier angesprochenen PB-Module gelten nur für das Lehramt. Wer einen anderen Schwerpunkt hat und nichts mit Lehramt zu tun haben möchte, muss sich anders spezialisieren und auch andere PB-Module belegen.

    2.) Wo ist der Reiter „Termine“? Neben „Home“, „FAQ“, etc. fehlt der Reiter „Termine“! Ihr müsst doch unbedingt wieder eine so schöne Weihnachtsfeier machen wie in all den Jahren davor! Ich helfe auch 😉

    Gruß,
    Christian

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s